12.06.2018 Dienstag Erstes Wachwochenende Wachgruppe 3

erst Theorie

dann gesichert ins Wasser

erste "Tieferlegung"

"volle Hose"

Sicherung mit Boot

Das erste Wachwochenende am 02. und 03. Juni 2018 der Wachgruppe 3 war geprägt von sehr warmen Wetter, so dass am Samstag und Sonntag in Doppelschichten Aufsicht im Donaufreibad gemacht werden musste, um die Schwimmmeister zu unterstützen und für genügend Badaufsicht zu sorgen.

Am Samstag wurde zusätzlich gemeinsam mit dem Fischereiverein https://www.fv1880.de/index.php Ulm und dessen Jugend ein Sicherheitstraining zum Verhalten mit Wathosen in strömendem Gewässer durchgeführt. Die Inhalte waren, sicheres Stehen und Gehen im Wasser, Gefahren durch Ausrutschen und Selbstrettung. Es wurde mittels der aktiven Teilnahme von Strömungsrettern und unter Aufsicht der Bootsbesatzung geübt, wie es sich anfühlt, wenn die Wathosen sich mit Wasser füllen und wie schwierig es ist, damit sich selber ans Ufer zu retten. Beobachtet wurde das Ganze auch von Eltern und Freundern der Jugendlichen und etwas Spaß gehört natürlich auch dazu.

Es gab am Wochenende keine besonderen Vorkommnisse

Kategorie(n)
Training, Wachdienst, Wasserrettung

Von: Klaus Kopp

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Klaus Kopp:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden