Wir bilden Ersthelfer aus ...

Wir bieten Ihnen sowohl klassische Erste-Hilfe-Kurse als auch MEDES-Lehrgänge.

Erste-Hilfe-Ausbildung

Für detaillierte Angaben zu den angebotenen Kursen, Voraussetzungen, Gebühren und den Anmeldemodalitäten verweisen wir auf untenstehende Übersichten.

Inhalte der Erste-Hilfe-Ausbildung sind Eigenschutz, Unfallstelle absichern, Retten aus PKW, Feststellen des Bewusstseins, Seitenlage, Notruf, Helmabnahme, seelische Betreuung, Atemnot, Beatmung, Verschlucken, Krampfanfälle, Schlaganfall, Sonnenstich, Herzinfarkt, Unterkühlung, Vergiftung, Knochenbrüche, Kreislaufstillstand, HLW, AED, bedrohliche Blutungen, Verätzung, Verbrennung, Schock, ...

MEDES

MEDES steht für MEDizinische ErStversorgung für Jugendliche mit Selbsthilfeinhalten.

MEDES ist ein Projekt, das vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz ins Leben gerufen wurde um vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch deren Eltern, Verwandte und Bekannte auf Notfallsituationen vorzubereiten und sie handlungsfähig zu machen. Trainiert werden in diesem Kurs die Vorsorge im Katastrophen- bzw. Großschadensfall, sowie Fertigkeiten und Handlungssicherheit in Notfallsituationen.

Für detaillierte Informationen zu den angebotenen Kursen, Voraussetzungen, Gebühren und den Anmeldemodalitäten verweisen wir auf untenstehende Übersichten.

Kursübersicht

Hier können Sie sich unser aktuelles Kursangebot herunterladen:

MEDES-Kurse werden aktuell nur online ausgeschrieben (siehe untenstehende Übersicht).

Erste-Hilfe am Kind EHK 2_19 (Nr.: 2019-0027)

Zielgruppe
Eltern, Großeltern, Erzieher, Jugendgruppenleiter, Babysitter oder andere Interessierte, die mit Kindern zu tun haben
Voraussetzungen
  • Mindestalter: 14 Jahre (es werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt)
  • Mindestalter: 14 Jahre (es werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt)
Inhalt
Unfallverhütung, Bewusstlosigkeit, Hitzeschäden, Kälteschäden, Vergiftungen, Bauchverletzungen, Kinderkrankheiten, Verlegung der Atemwege, Asthma, Allergische Reaktion, Krampfanfälle, Atemprobleme, Kreislaufstillstand, Plötzlicher Kindstod, Wundversorgung, bedrohliche Blutungen, Schock, Nasenbluten, Zeckenstiche, Zahnverlust und vieles mehr. 
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 313 - Erste Hilfe bei Kindernotfällen
Veranstalter
Ortsgruppe Ulm
Fachbereich
Medizin
Veranstaltungsort
Naturheilverein Ulm/Neu-Ulm e.V.: Söflinger Str. 210, 89077 Ulm (Donau)
Leitung
Gisela Fritz
Referent(en)
Gisela Fritz
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 05.10. - So, 06.10.19 14:00 - 18:00 (Naturheilverein Ulm/Neu-Ulm e.V.: Söflinger Str. 210, 89077 Ulm (Donau))
Teilnehmerzahl
Min: 10, Max: 10
Teilnehmerkreis
Eine Mitgliedschaft / Mitgliedschaft in einer bestimmten Gliederung ist nicht erforderlich
Gebühren
  • 10,00 Euro - Mitglieder DLRG OG Ulm
  • 35,00 Euro - Nichtmitglieder
Sonstiges
Lernen Sie im Notfall Ihrem Baby oder Kind zu helfen. Die Kleinen sind von Natur aus neugierig. Eine Sekunde der Unachtsamkeit reicht aus: Jetzt ist schnelle und kompetente Hilfe gefragt. Wir setzen uns daher mit den typischen Notfällen im Säuglings- und Kindesalter auseinander.
Was tun Sie denn zum Beispiel, wenn sich ein Kind verletzt hat? Oder wenn es plötzlich hohes Fieber hat? Wissen Sie auch was zu tun ist, wenn ein Kind keine Atmung mehr hat?


Macht es Sinn den Kurs auch schon vor der Geburt meines Kindes zu machen?
Ja. Denn gerade vor der Geburt ist es wichtig sich auf die wichtigsten Notfälle im Säuglingsalter vorzubreiten, denn richtiges Handeln ist in Sekundenschnelle nötig.

Was macht uns so besonders?
Still- und Kleinkinder können Sie gerne mitbringen. Es gibt jedoch keine Kinderbetreuung. Krabbeldecken sind selbst mitzubringen. Normale Kindergeräusche sind herzlich willkommen.



.
Mitzubringen sind
evt. Verpflegung
Meldeschluss
Mo, 23.09.2019

Es sind noch freie Plätze vorhanden!


zur Onlineanmeldung